Dienstag, 3. Februar 2015

Lieferservice Topfhelden Teil 1 - Ingwer-Kokos-Hähnchen

Hallo ihr Lieben,

ich war vor Kurzem auf der Suche nach neuen Trends im Bereich Food. Leider hat sich das als nicht ganz so einfach herausgestellt, da viele Seiten viele unterschiedliche Trends hervorzeigen und sich
inhaltlich auch noch wiedersprechen. Was bei den einen ein Trend für 2015 sein soll, ist bei anderen
schon lange Out. So auch bei den Food-Boxen. Auf einer Seite stand geschrieben: "Food Boxen Versand war ein kurzer Boom, die ersten Unternehmen sind schon wieder weg." Dies kann ich für mich erstmal nicht bestätigen. Letztes Jahr war wirklich ein richtiger Boxen Boom zu verzeichnen, aber sie sind auch in diesem Jahr noch nicht weg zu denken. Mit immer neueren Strategien wie z.B. regionale Bio Lebensmittel wird der Boxen Versand an das aktuelle Bestreben angepasst. Natürlich soll alles nach wie vor recht schnell und einfach gehen und durch die portionsweise Einteilung wird nachhaltig auf die Reduzierung des Wegwerfens von abgelaufenen Lebensmitteln geachtet.


So auch bei den Topfhelden, die auch noch Wert auf kontruktive Kritik von Foodbloggern legen und mich gefunden haben. Da ich schon einige Boxen getestet habe, kann ich diese Box glaub ganz gut bewerten. Zunächst aber ein paar Info´s zu Topfhelden.de. Topfhelden stellt jede Woche 5 verschiedene Gerichte zur Auswahl, du kannst dann zwischen 2 - 3 Gerichte (je nach Box) und einen gewünschten Liefertermin auswählen. Der Versand erfolgt kostenlos direkt an die Haustür und wird so verpackt, dass die Lebensmittel so frisch wie möglich bei einem ankommen. Zur Kühlung werden ausschließlich ungiftige und recyclebare Kühlelemente verwendet. Die Rezepte sind einfach gehalten und sollten nie länger als 30 Minuten Zubereitungszeit benötigen.

Die verwendeten Boxen und Kühlelemente kann man gebührenfrei zurück schicken und die Topfhelden reinigen die Boxen zur Wiederverwendung. Für jede zurückgeschickte Box spendet Topfhelden 50 Cent an Organisationen, die sich für Nachhaltigkeit einsetzen. Die Lebensmittel sind regional und saisonal, und dies wird bei jeder Bestellung zu jedem Rezept offen gelegt. Die Boxen kosten zwischen 29 und 59 Euro pro Woche (inkl. Versand), je nach Anzahl der Portionen und Gerichte. Man kann den Service aber jederzeit kündigen!

Bei jeder Lieferung erhält man ein Rezept für die eigens ausgedachte Kürbiscremesuppe von Topfhelden. Als ich das Rezept gesehen habe war mein erster Gedanke "Im Januar?". Dann hab ich aber natürlich weiter gelesen :) In der Mitte des Logos von Topfhelden ist eine orangefarbene Kürbiscremesuppe abgebildet. Die Kürbiscremesuppe wurde in das Topfheldenlogo eingepflegt, da die Idee zu Topfhelden im Sommer 2013 geboren wurde und zu dieser Jahreszeit klassisch Kürbis geerntet wird.

Und jetzt wollt ihr sicherlich wissen, welche Gerichte ich mir ausgesucht habe :)

1.) Ingwer-Kokos-Hähnchen mit Basmatireis
2.) Marokkanischer Gemüsetopf mit Baguette (vegan)

Ingwer-Kokos-Hähnchen mit Basmatireis

Zutaten für 2-3 Portionen:
300g Hähnchenbrustfilet,
100g Basmati-Reis,
2 Möhren,
7g Ingwer,
1 Limette,
10g Butter,
160ml Kokosmilch,
5-6 Blätter Koriander,
1 Prise Cayennepfeffer

Was man zusätzlich benötigt:
2 EL Mehl, Salz, Prise Zucker

Rezept:

Bring reichlich Wasser zum Kochen und koch den Basmati-Reis mit etwas Salz für ca. 12-15 Minuten. Bring in einem weiteren Topf ca. 500ml Wasser zum Kochen. Unterdessen kannst du die Möhren schälen und in dünne Scheiben schneiden. Schneide außerdem die Hähnchenfilets in 1-2 cm dicke Würfel. Schäle den Ingwer und reibe ihn fein. Gib die Möhren und die Hähnchenwürfel in den Topf mit dem kochenden Wasser und koch alles für ca. 5 Minuten.

Gieß anschließend alles durch ein Sieb und fang die Brühe in einer kleinen Schüssel auf. Zerlasse in dem schon verwendeten Topf die Butter. Streu 1 EL Mehl über die heiße Butter und verrühr alles mit dem Schneebesen. Gib anschließend langsam unter Rühren die aufgefangene Brühe hinzu. Gieß die Kokosmilch zu. Gib Fleisch, Möhren und Ingwer in die Sauce und koch alles für weitere 2-3 Minuten.


Unterdessen kannst du den Reis abgießen- Würze die Sauce mit Cayennepfeffer, 2-3 TL Limettensaft und 1/2 TL Zucker. Schmeck alles mit etwas Salz ab. Nun kann das Ingwer-Kokos-Hähnchen mit dem Reis in tiefen Tellern angerichtet werden.Streu zum Abschluss noch ein paar Blätter Koriander darüber. Fertig.


Abschließend lässt sich sagen, dass die Zubereitung wirklich sehr easy ist und dass es schnell geht. Ich liebe ja einfache Rezepte :) Die Portionen waren auch ausreichend, so dass jeder 1,5 Portionen essen konnte. Man benötigt auch nicht viele Töpfe/Pfanne, was wiederum den Abwasch erspart :D Bei diesem Gericht hat mir allerdings ein wenig die Geschmacksexplosion gefehlt. Auch war für meinen Geschmack zu viel Flüssigkeit dabei und dies machte aus dem Hähnchen eine Hähnchen-Suppe. Der Reis verschwand praktisch darin. Ich würde die Flüssigkeit auf jeden Fall reduzieren und auch auf die Mehlschwitze verzichten, dafür eine andere Kokosmilch verwenden, die cremiger ist. Für Kochanfänger ist dieses Gericht genau richtig! Man benötigt nicht viele Zutaten und man lernt sogar wie eine Mehlschwitze funktioniert. Für experimentierfreudige Hobbyköche fehlt hier noch das gewisse Extra. Was mir auch gefehlt hat war ein Foto des fertigen Gerichts, damit man sich orientieren kann. Habe aber bereits bei anderen Testern gelesen, dass dies bald der Fall sein soll :)
An dieser Stelle ein großes Dankeschön an Topfhelden.de, die mich gefunden und mir den Test angeboten haben. Habe mich wirklich sehr gefreut!

Lots of Love
Eure Krizi <3

Kommentare:

  1. Hallo, ich habe diesen Services auch mal ausprobiert und hatte mir 2 vegetarische Gerichte ausgesucht, die ich selbst nie gekocht hätte bzw. nie auf den Gedanken komme wäre. Leider ging bei meiner Lieferung etwas kaputt und somit hatte ich eine Sauerei im Karton. Ansonsten war alles Top frisch. Vom Preis ist die Box, wie viele andere Boxen gleich finde ich. Selbst gehe ich aber lieber einkaufen. Bei 5 Personen wäre mir das auf die Dauer zu teuer ;) Lg Tina-Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Tina-Maria,
      vielen Dank für deinen Kommentar! Sowas ist immer ärgerlich, wobei meine Sachen gut verpackt waren. Ich sehe das genauso, und das habe ich bei anderen Boxen auch schon dazu geschrieben. Ich würde ab und an auf Boxen zurückgreifen, wenn ich z.B. eine stressige Woche vor mir hätte, aber dauerhaft wäre es mir auch zu teuer.
      Glg Krizi

      Löschen