Freitag, 24. Oktober 2014

HelloFresh: Zitronenhähnchen aus dem Ofen

Hallo ihr Lieben,

heute stelle ich euch das zweite Rezept meiner HelloFresh Lieferung vor. Den ganzen Hintergrund zu HelloFresh und einem für euch bereitgestellten Gutschein-Code sowie das erste Rezept aus der Box findet ihr hier: HelloFresh: Pikante Asiatische Nudelpfanne

Zitronenhähnchen aus dem Ofen mit Thymian-Kartoffelecken und Knoblauch-Schmand-Dip:

Zutaten für 2 Personen:

2 Hähnchenoberschenkel,
1/2 Zitrone,
1/2 Knoblauch (solo),
1g Oregano (getrocknet),
600g Kartoffeln,
5g Thymian,
150g Stangenbohnen,
1 Zwiebel,
75g Schmand
Zusätzlich: Olivenöl, Butter, Honig, Senf, Pfeffer, Salz

Rezept:

Für die Marinade: Die halbe Zitrone heiß abwaschen, fein abreiben und entsaften. Zitronensaft und -abrieb in eine Schüssel geben, die Hälfte des Knoblauchs abziehen und dazu pressen. Oregano mit 1 EL Olivenöl, 1 TL Honig, 1 TL Senf und etwas Salz und Pfeffer zugeben und gründlich verrühren. Hähnchen mit Küchenpapier trocken tupfen und die Oberseite ein paar Mal mit einem scharfen Messer einritzen. Anschließend Fleisch zu der Marinade geben und gründlich einmassieren. Dann mit Frischhaltefolie bedecken und mind. 10 Min. ziehen lassen.

Ofen auf 220°C Ober-/Unterhitze (200°C Umluft) vorheizen. Kartoffeln waschen, schälen und in ca. 2 cm breite Spalten (bzw. Ecken) schneiden. In einen großen Topf geben und mit reichlich Wasser bedecken. Einmal aufkochen lassen, dann ca. 2-4 weitere Min. kochen. Abgießen, mit kaltem Wasser abbrausen und trocken tupfen. Mit 1 EL Olivenöl, Thymianblättern und etwas Salz und Pfeffer in einer Schüssel mischen, auf ein tiefes Backblech verteilen und ca. 25-30 Min. auf mittlerer Schiene des Ofens garen. Reichlich Wasser in einem kleinen Topf zum Kochen bringen.
Hähnchen samt Marinade in eine feuerfeste Auflaufform geben und ebenfalls für ca. 25-30 Min. im Ofen garen. Währenddessen Bohnen waschen und abtropfen lassen. Beide Enden abschneiden, sind Fäden zu sehen können diese einfach abgezogen werden, und dann schräg in Stücke schneiden. Zwiebel abziehen und in feine Streifen schneiden. 1 TL Butter und 1 TL Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erwärmen. Zwiebel mit etwas Salz zugeben und ca. 4-6 Min. langsam glasig dünsten.

Bohnen ins kochende Wasser geben und ca. 4 Min. garen. Abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken und gründlich trocken tupfen. Bohnen zu den Zwiebeln in die Pfanne geben, mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken und ca. 3-4 weitere Min. garen. Restlichen Knoblauch zum Schmand pressen und mit Salz und Pfeffer würzen. Hähnchen nach Garzeit in etwas Alufolie einwickeln und kurz ruhen lassen. Kartoffel-Ecken mit Stangenbohnen und Hähnchen auf Tellern anrichten und nach Belieben mit einem Klecks Knoblauch-Schmand genießen.

Mein persönliches Fazit:
Ja, sehr lecker und werden wir bestimmt irgendwann wieder einmal machen. ABER ich lege viel Wert auf eine "einfache" Zubereitung und bei diesem Rezept muss man zu viele Töpfe und Auflaufformen zur Hand nehmen. Vom Aufwand diese wieder sauber zu bekommen ganz zu schweigen :)
Des Weiteren hatte ich ein wenig Probleme mit den Zeitangaben. Das Hähnchen und die Kartoffeln sollen für 25-30 Minuten in den Backofen, die Kochzeit für Zitronen und Bohnen beträgt max. 12 Minuten. Ich habe somit eine "Zubereitungszeit" von min. 13 Minuten für Zwiebel und Bohnen. Die brauch ich natürlich nicht. So habe ich Schritt für Schritt die Anleitung durchgemacht, mit der Zubereitung der Bohnen und Zwiebeln direkt begonnen und musste praktisch das Gemüse ca. 15 Minuten warm halten, bis Fleisch und Kartoffeln fertig waren. Da war das Gemüse dann matschig :)
Und noch ein Punkt: Das Fleisch war für die Portionen etwas zu klein in Relation zur Beilage (trotz vollem Teller, hatten wir nochmal mind. 1 Portion Gemüse und Kartoffeln). Der Mann des Hauses fand das nicht so toll! Geschmacklich hat mich das Gericht aber voll umgehauen! Das Zitronenhähnchen war saftig und schön zitronig, die Kartoffeln leicht knusprig und das Gemüse schön buttrig. So mag ich das! Wie gesagt, werden wir das Gericht bestimmt nachkochen, aber ich denke, dass ich es etwas anpassen werde :D

Ach ich sehe gerade, dass das Besteck gar nicht zusammenpasst *oh je*

Kommentare:

  1. das hört sich lecker an :-) Eine Freundin von mir hatte sich die Hallo Fresh Box auch mal bestellt und war begeistert. Habe von ihr auch noch einen 20 Euro Gutschein. Denke ich werd die jetzt auch mal testen ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. huhu Judy, ja es war auf jeden Fall lecker! Ich kann es als kleine Abwechlsung so zwei, drei Mal im Jahr empfehlen! :)
      Erzähl dann wie es war! LG Krizi

      Löschen