Mittwoch, 8. Oktober 2014

Event: Bloggertreffen Sommer 2014 in Stuttgart

Oh mein Gott, ihr glaubt gar nicht was mir passiert ist... ICH hatte den kompletten Bloggertag schon runtergeschrieben, damit ich keine Details vergesse (Also so direkt zwei Tage nach dem Treffen). Und heute stelle ich fest, dass mein Text weg ist... Einfach so weg :((( Bitte eine Runde Mitleid!!! Naja hilft ja nichts! Dann muss ich eben nochmal ran. Mist. Aber für euch mach ich das ja gerne <3 Denn dieser besondere und einzigartige Tag muss einfach mit euch geteilt werden. Ich bin immer noch total geflasht und hin und weg und deshalb versuche ich mein Bestes und werd nochmal meine grauen Zellen anschmeißen :D

Das diesjährige #Bloggertreffen0711 begann am 05.09. abends, an dem Tag konnte ich leider nicht, aber dafür war ich am Samstag dann fit und ausgeschlafen *cleverle* Schon die Tage zuvor habe ich mit Julia von "Kochlie.be" (und meine ehemalige Mit-Azubine, laaang lang ist es her) ausgemacht, dass ich im Zug in Schwäbisch Gmünd dazusteige. Damit wir nicht mit leeren Händen dastehen, haben wir kurzerhand auch ein Mini-Goodiebag vorbereitet! Julia hat kleine Kuchenblümchen mit Überraschungsfüllung und ich kleine Schoki-Muffins mit Fondanthaube und Coffee-Popcorn-Happen gemacht. Ihr hättet mal die neidischen Blicke der anderen Zuggäste sehen müssen :D


So, raus aus dem Zug und Ausschau halten nach anderen Bloggern. Leicht erkennbar, ein Haufen tratschender und aufgeregter Menschen mit dicken Kamera´s um den Hals. Julia fragte in die Runde "Blogger" und ein großes "Ja!!!" ließ uns aufatmen :) Da wir recht früh am Bahnhof angekommen sind, haben wir uns entschlossen noch einen schnellen Kaffee im "Manufactum - brot&butter" zu uns zunehmen. Da fährt man jahrelang in unregelmäßig regelmäßigen Abständen nach Stuggi, kennt die Einkaufsstraße besser wie sonst eine und auch Nachts habe ich dort schon einiges erlebt und dennoch hatte ich so eine kleine Vorahnung, dass ich Stuggi an dem Tag von einer ganz anderen Seite kennenlernen würde. Der Latte Macchiato im Manufactum war überragend gut, aber auch die Stimmung war Bestens. Endlich ist man unter Gleichgesinnten und keiner schaut einen schief an, wenn man sogar den Kaffee fotografiert <3

Und endlich geht´s richtig los...


Punkt 9:30 Uhr ging es los am Pavillion direkt am Schlossplatz. Wir waren knapp 30 Personen, eigentlich nur Mädels und ein Hahn im Korb! Natürlich wurden wir zunächst herzlichst von den Organisatorinnen Jessi von Luxuria Food, Elena von Heutegibt.es und Christina von ChristinasCatchyCakes (Natalie von Holunderweg 18 war leider krank, wurde aber mit einem kleinen Video von der Gruppe und Genesungswünsche versorgt) begrüßt und haben einen kleinen Batch mit Name, Blog und ganz wichtig für den Tag, den Handynummern der Organisatorinnen, bekommen. Und endlich war es soweit, jeder hat den super geheimgehaltenen Plan erhalten. Juhu, bis auf die Markthalle kannte ich rein gaaaar nichts, bzw. war ich noch nie dort. Peinlich!


1. Station, mymuesli, Königsstraße 31


Also ich weiß nicht wie das Orga-Team das hinbekommen hat, aber der Wochenmarkt wurde ausnahmsweise direkt auf unserem Weg zu my muesli gelegt (Normalerweise ist der beim Breuninger unterhalb der Königsstraße). Das war herrlich! Dieser frische Duft und diese prächtigen Farben, einfach toll! Bei "mymuesli" angekommen, wurden wir ganz lieb von der Beraterin empfangen. Anfangs konnte man die mymuesli Produkte nur online bestellen, mittlerweile gibt es einige Läden, in denen man auch das ein oder andere Produkt testen kann! Jeder durfte sich ein Müsli raussuchen und entweder mit Milch, Joghurt, Sojamilch oder lactosefreie Milch mischen. Für jeden war etwas dabei!

Der Weg führte uns aus dem Zentrum heraus, aber das Wetter hat super gehalten, so dass wir unsere Regenschirme gar nicht benötigten und uns beim "längsten Weg zur nächsten Location" richtig gut mit den anderen Bloggern unterhalten konnte. Und man glaubt es kaum, aber es gibt sogar noch andere Themen außer das Bloggen über die man sich unterhalten kann!

2. Station, Gagamu, Immhoferstraße 14



Der nächste kleine schnuckelige Laden hieß "Gagamu". Ein ganz kleiner Laden, kleiner als mein Wohnzimmer, aber sehr einladend dekoriert! Kennt ihr die Marke Gagamu? Ich kannte sie noch nicht, aber ich kann das Geschäft wirklich weiterempfehlen! Die Besitzerin ist soooo symphatisch und herzlich, dass ich am Liebsten hinter die Theke gesprungen wäre und sie ganz dolle in den Arm genommen hätte. Nicht nur, dass sie für uns süße und leckere Mini-Guggels gebacken hat, nein, sie hat auch voller Leidenschaft und mit einem Glitzern in den Augen über ihren Laden erzählt. Man konte nicht anders und musste sich mit diversen Kleinartikeln eindecken. Wenn man etwas Besonderes haben möchte, dann kauft man sich schonmal ein oder zwei Teile :) Ich habe mir ein paar witzige Postkarten gekauft und am Tresen am Button-Automaten für 1€ eine Überraschungskugel gezogen. Und siehe da, wie passend, ein Button in zartrosa mit einem Muffin darauf <3  

                           

3. Station, The English Tearoom, Weißenburgstraße 29

 
Sooo zuckersüß und richtig englisch eingerichtet. Von außen total unscheinbar und nur durch eine Flagge im ersten Moment sichtbar! Was mir direkt auffiel war die rote Hundeschüssel mit Wasser. Direkt symphatisch die Besitzer vom "English Tearoom" :) Aber auch so konnten sie mit ihrem typisch englischen Charme überzeugen.
Das Ehepaar und ihr Sohn haben uns offen begrüßt und waren sichtlich begeistert von den ganzen Interessenten. Der hörbare Akzent hat das ganze dann noch abgerundet! Wir durften drei verschiedene Tee-Sorten probieren und Kekse wurden auch für uns gebacken.

Danke an Elena! (©Elena von heute gibt.es)

Die Elena, die Dani und ich haben uns direkt in die süßen Tassen in Pastelltönen und den einzigartigen Formen verliebt!

4. Station, Poulle Folle, Weißenburgstraße 18


Danach wurden wir herzlich von der lieben Celiné in ihrem Atelier begrüßt. Sie hat uns voller Freude ihre Produkte gezeigt und die große alte Maschine, die auch heute noch zur Herstellung dieser feinen Kärtchen verwendet wird, angeschmissen. Wir waren sichtlich begeistert, welche Arbeit hinter den Produkten steckt und welche Leidenschaft man mitbringen muss, um diese Arbeit tagtäglich zu machen. Egal ob Einzelstück oder Massenproduktion, oder der Einsatz greller Farben, hier ist alles möglich! Und auch hier durfte jeder von uns ein kleines Goodie-Bag mitnehmen <3


Mittagessen im Perbacco... Endlich :)


So langsam hat sich das erste Magenkrummeln zu erkennen gegeben und wir haben unseren nächsten Halt zielstrebig angesteuert :D Unser Mittagstisch wurde im "Perbacco" schon sehnsüchtig erwartet und man hat auch direkt erkannt, dass die Bedienungen sehr gut vorbereitet waren. Naja, unser Zeitplan war ja auch etwas straff :)
Durch den regen Austausch unter Bloggern und natürlich das ausgiebige Fotografieren der Speisen ging diese Mittagspause ratz-fatz vorbei.

5. Station, Tausche Tasche, Eberhardtstraße 51

 


Okay zugegeben, in meinem jugendlichen Leichtsinn habe ich mir unter "Tausche Tasche" etwas gaaaanz anderes vorgestellt. Wer noch? :) Das Prinzip hinter Tausche Tasche war aber Folgendes: Man kauft sich eine Grundtasche in schwarz (hauptsächlich), das Material kann dabei variieren, und bekommt zwei "Deckel" dazu. Diese Deckel kann man individuell TAUSCHEN (ahaaaaa). Es gibt eine große Vielfalt an Farbe, Material und Größe und man hat verschiedene kleinere Innentaschen, die man ebenfalls austauschen kann.
Also die Idee dahinter find ich klasse und ich bin immer wieder begeistert darüber, welche Ideen man haben kann. ABER ich würde mir wahrscheinlich dennoch keine Tasche kaufen, da sie einfach nicht zu mir passen würde. Geht doch mal vorbei und lasst euch von den verschiedenen Designs inspierieren. Vielleicht ist für euch was dabei!

6. Station, Flinders Fine Paper, Eberhardtstraße 10


Weiter ging es zu einem kleinen Papier- und Bastelladen, wenn man das so nennen kann. Das Schöne war, dass das "Flinders" sogar 1-Jähriges feierte und die Damen kleine Spieße mit verschiedenen Haribo-Gummiteilen vorbereiteten. Wirklich ein schnuckeliger Laden! Wir haben uns dann gleich mal auf der Eidechse aus Pappe verewigt :)

Da unsere Gruppe schneller fertig war, hatten wir eine kleine Pause und konnten uns schnell eine süße Erfrischung in Form von Eis, an der Eisdiele "Old Bridge" ergattern. Die wohl beste Eisdiele in Stuggi. Auch ohne direkten Vergleich kann ich sagen, dass das Eis leeeecker war :D

7. Station, Breitengrad, Eichstraße 19


Das "Breitengrad" war ein etwas größeres Geschäft, im früheren Dome-Gebäude. Ein Sammelsorium an allen möglichen Deko-Artikeln, Back-Utensilien, Spaß-Produkten und einzigartigen Möbeln. Ein schöner Laden, der klasse zum Kruschteln ist. Und ja auch ich kam nicht drum herum, was kleines zu kaufen... Aber das hat mich auch so lieb angelächelt, dass ich nicht anders konnte! Als kleines Dankeschön für unseren Besuch hat jeder einen Wein in einer neuartigen spacigen Verpackung sowie eine Gewürzmischung und einen Herzausstecher geschenkt bekommen. Da musste ich gleich nochmal rein und mich persönlich dafür bedanken! So freundlich!!

 

8. Station, Violas, Neue Brücke 4


Und daaaann kamen wir zu meinem persönlichen Highlight an diesem wunderschönen Tag! Die Öl-Verkostung! Hattet ihr schon die Möglichkeit hochwertigste Olivenöle in bester Gesellschaft
und von einem kompetenten Mitarbeiter erklärt, genießen zu können? Also ich noch nicht... Schreit
unbedingt nach Wiederholung! Unsere Gruppe hatte in der Lounge vom VIOLAS´ gerade noch so
Platz, sagen wir es mal so, es wurde sehr kuschelig :)


Wir saßen verteilt an zwei Tischen, auf jedem Tisch wurden 4 Flaschen Olivenöl gestellt. Es waren acht verschiedene Flaschen, die nach "Stärkegrad" aufgestellt wurden, beginnend natürlich mit dem "leichtesten" Olivenöl. Dazu konnten wir Wasser, Säfte oder Kaffee bestellen, und jeder Tisch hat eine große Schüssel mit frisch gebackenem Baguette bekommen. Wir wurden wirklich mit allen Details versorgt und jede einzelne Frage wurde mit Ausdauer beantwortet. Jeder durfte sich dann sein Lieblingsöl heraussuchen und hat sogar ein großes Reagenzglas mit diesem Öl abgefüllt bekommen.


In der Zwischenzeit konnte man sich den Laden genauer anschauen und ich war total erstaunt wie viele verschiedene Sorten an Öle und Gewürze angeboten wurden. Es gab wirklich alles was man sich vorstellen kann, vom Herzchenlollie, über fertige Backmischungen im Glas, oder Kokosmilchpulver (welches ich natürlich haben musste) bis hin zu Nudeln frei von Konservierungsstoffen, Färbemittel usw. Ein total schöner Laden, der nicht nur durch uns proppevoll war!

Letzte Station vor dem Abendessen, Markthalle und Merz&Benzing


Als vorletzter Stop, und letzter Halt vor dem heiß ersehnten Abendessen, war die Markthalle dran. Leider hatte diese aus unerklärlichen Gründen an diesem Tag schon vorzeitig geschlossen, so dass wir die Stunde zu unseren freien Verfügung hatten. Zunächst sind alle in das Geschäft neben der Markthalle gestürmt, Merz&Benzing. Die meisten von uns mussten sich wirklich sehr zurückhalten, um nicht doch schon wieder eine neue Form oder Schüssel zu kaufen, die man in einer anderen Variante ja eh schon zu Hause hat :D Schwups war auch diese Stunde rum und wir sind endlich auf dem Weg zum Tagesabschluss, dem Café Künstlerbund direkt am Schlossplatz. Dort haben wir einen richtig schönen Abend verbracht und uns nochmal herzlich bei den Organisatorinnen bedankt! Zuvor haben die Mädels uns noch mit 2 (!!!) Goodie Bags überrascht. Wir waren alle ganz aus dem Häuschen! Mein lieber Scholli, das war besser als Weihnachten <3 oder wie kleine Schulkinder, die vor einer überdimensionalen Schultüte standen. So viele tolle Partner, die uns in unserer Leidenschaft unterstützen, konnten gefunden werden! VIELEN DANK DAFÜR!

Goodies und gekaufte Köstlichkeiten :)

Revue passieren am nächsten Morgen in geselliger Runde


Nach einer kurzen Nacht ging es am nächsten Morgen dann zum Frühstücken ins "Hüftengold". Dieses Mal war die Runde aber sehr überschaubar :) Wir waren zu siebt und konnten uns so nochmal intensiv über den vorherigen Tag unterhalten. Ich bin wirklich sehr dankbar, dass ich endlich in der Food-Blogger-Community aus Stuttgart (und auch aus anderen Richtungen natürlich) angekommen bin. Mit so vielen super netten Leuten kommt man dann doch weiter und kann einfach mehr erreichen! In diesem Sinne, vielen Dank an euch Mädels PLUS Daniel und danke für einen der aufregendste Tage im bisherigen 2014 <3


Und an meine treuen Fans und Leser: Ich hoffe, ich habe euch jetzt nicht erschlagen! Aber es durfte natürlich kein Detail fehlen :D

Lots of Love, eure Krizi

Danke an Tina! (©Christina von christinascatchycakes)

Und hier alle Blogger auf einen Blick <3
Marion von "Marion's Backstüble"
Lisa von "himbeersonne"
Carina von "like a piece of NY Cheesecake"
Anja von "Alltagssterne"
Linda von "Chez Lindarella"
Annika von "Ann-Joying Life"
Mareike von "Zuckerschnee"
Anna von "Anna im Backwahn"
Ina von "Fräulein Sommerfeld"
Julia von "Kochliebe"
Daniela von "faboulous food"
Ronja von "Von Honig und Vanille"
Anika von "Kopfstücke"
Kristin von "Krizi's Kitchen"
Angela von "Herzstück"
Sonja von "the whitest cake alive"
Nicole und Julia von "ein bisschen JuNi"
Elena von "Das süße Leben"
Nicole von "Schwabenpasta"
Daniel von "Prinz Leinad"
Judith von "Judy's Delight"
Tanja von "ihana"
Juliane von "Juli und die Welt"
Jessi von "Luxuria"
Elena von "heute gibt es"

Übrigens: Unter dem Hashtag #bloggertreffen0711 haben alle Blogger fleissig auf Facebook, Twitter und Instagram gepostet und es werden sicher noch mehr Berichte vom Bloggertreffen im Netz auftauchen. Schaut doch mal bei den anderen vorbei!

Und nochmal Danke an die Partner!

http://www.alb-gold.com/http://www.breitengrad-online.com/https://the-english-tearoom.de/http://flinderspaper.com/http://www.topp-kreativ.de/http://www.gagamu.de/http://www.haedecke-verlag.de/http://www.galeria-kaufhof.de/store/http://www.kosmos.de/http://no-gallery.com/http://www.mandelmanufaktur.de/http://www.poulefolle.com/http://www.rarbooks.de/http://www.stuttgart-tourist.de/http://www.ritter-sport.de/#/de_DE/home/http://de.vapiano.com/de/home/http://zuegg.de/ted/index.html

Kommentare:

  1. Hmpf - jetzt bin ich noch trauriger, dass ich nicht dabei sein konnte *wein*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das nächste Mal bist du gaaaanz sicher dabei!! Und dann schnapp ich deine Hand und wir erobern Benz-Town :)))

      Löschen
  2. Sehr genial. Sieht echt toll aus, auf sowas hab ich auch mal Lust. Hmm vielleicht sollte ich meinen Blog auch wieder aktivieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das hat wirklich total viel Spaß gemacht!! :)

      Löschen