Mittwoch, 30. Juli 2014

Blog-Event - Behind the Scenes - Ein Blick in Krizi´s Kitchen

Hallo ihr Lieben,

nachdem so viele bereits bei Behind the Scenes, dem Blog-Event von Steph, mitgemacht haben, bin ich jetzt auch in den Strom gekommen und muss einfach nachziehen. Ich finde es sehr schön, viele Blogger nun mehr kennenlernen zu dürfen und auch via Bloggertreffen persönlich sehen und sich austauschen zu können. Seit über einem Jahr existiert nun mein Blog. Angefangen habe ich damals, weil meine Freunde genervt waren von meinen leckeren Fotos, und sie endlich die Rezepte dazu haben wollten. Meine Freundin hat mich schließlich dazu bewegt einen persönlichen Blog zu erstellen. Gesagt, getan, und nun ist schon ein Jahr rum!


Ich beginne mal mit mir, der Küchenfee:
Im normalen Leben heiße ich Kristin Hafner, bin 31 Jahre alt und wohne im Ostalbkreis, dem wohl schönsten Fleckchen Erde! Mein Freund und ich haben uns vor kurzem einen Traum verwirklicht und ein schnuckeliges Haus gekauft. Neben den ganzen Kleinigkeiten, die nun rund ums Haus anfallen, wie z.B. ein Kräutergarten der noch gebaut werden muss usw., und meinem Haupthobby dem Kochen, treffe ich mich gerne mit meinen engsten Freunden zum Quatschen, gehe natürlich Shoppen, beschäftige mich viel mit Fitness und lasse den einen oder anderen Abend im Kino ausklingen. Halt ein typisches Mädchen :D Zum Kochen bin ich durch meine Familie gekommen, die Hafner´s waren schon immer Arbeitstiere! Die Großeltern mütterlicherseits hatten eine Gaststätte und väterlicherseits gab es eine Metzgerei mit 3 Metzgermeistern (Opa, Dad, Onkel). Meine Mom war bekannt für Ihre gute Hausmannskost und mein Dad war ein paar Jahre Koch bei der Bundeswehr. Da fällt der Apfel nicht weit vom Stamm! Und meinen Freund freut es auch he he.  

Nachdem ich bis vor Kurzem immer nur die Rezepte reingestellt und mich persönlich sehr im Hintergrund gehalten habe, bemerkte ich die letzten Tage, dass ich mehr Personen für meine Leidenschaft begeistern und mehr Zeit in meinen Blog investieren möchte. Nun waren mein Freund und ich ein paar Wochen im Urlaub, mein Nebenjob hat Pause und unser Umzug ist auch gut vorüber gegangen. Das bedeutet, dass ich mich ab sofort mehr meinem Lieblingsthema widmen kann! Kochen!! Und ich möchte euch allen ein bisschen mehr zeigen von der Location und den Gedanken hinter Krizi´s Kitchen. Die meisten meiner Ideen entstehen auf dem Weg zur Arbeit oder nach Hause. Ich verbringe sehr viel Zeit im Auto (Faktor 45 Min. je Strecke), da geistert einem schon die eine oder andere Vorstellung durch den Kopf. Meistens fahre ich dann noch kurz einkaufen, wenn ich schockierender Weise feststelle, dass ich nicht alle Zutaten zu Hause habe :)
Und hier, in meinem Wunderland, werden dann meine Gedanken verwirklicht:

Ich bin "totally in love" mit meiner neuen Küche. Und ich muss sagen, dass ich extrem froh bin, dass die Küche bereits fertig im neuen Eigenheim integriert war. Ich wüsste gar nicht, welche Schränke und welches Schnick-Schnack ich auswählen sollte bei den riesigen Angeboten. Heutzutage sind dem ja keine Grenzen gesetzt! Als wir das Haus gekauft haben hat der Verkäufer immer wieder betont, dass in der Küche Neff-Geräte eingebaut sind. Ich muss ehrlich sagen, hab es nicht geschnallt :) Habe mich nie sonderlich mit "Marken" auseinandergesetzt und stets mit dem gearbeitet, was mir zur Verfügung gestellt wurde. Jedenfalls seien die Neff-Geräte richtig gut und ich bin auch sehr positiv überrascht! Der Herd wird viel schneller heiß als unser alter Herd und ein kleiner Nachteil daran ist, dass ich nun meine ganzen Kochabläufe umstellen muss, da mir die Lebensmittel sonst verbrennen :D Aber nun werde ich eben gezwungen, zuerst alle Zutaten bereit zu stellen und dann mit Kochen anzufangen. Auch gut!

Ach und noch was. Ich liebe meinen Apothekenschrank, formally known as the „Master Cabinet“! Vorher noch nie besessen und nun vollgestopft bis oben hin... Ich muss mir da glaub nochmal eine Strategie überlegen. Aber bis jetzt habe ich alles gleich gefunden :) 
Dort verstecken sich Gewürze und Öle, sowie verschiedene Pasten und auch Trockenware wie Nudeln, Reis oder Backzutaten.
 <3 Hmmm, ja der Schrank ist wirklich toll!

Da ich mich eine kurze Zeit lang mit Tupperware eingedeckt habe, sind fast alle Zutaten im Apothekenschrank gut verstaut und auch leicht zu finden. Ganz oben z.B. sind die Backwaren luftdicht verschlossen, dann kommen verschiedene Reissorten, Quinoa und Couscous. In unmittelbarer Reichweite und leicht zu entnehmen, das Wichtigste bei der Zubereitung, meine liebsten Gewürze und Pasten. Darunter folgen dann die Nudeln, darunter eine "Kruschtelecke" und zu guter Letzt die hohen Öl- und Essigflaschen.

Was nicht unterschlagen werden darf -> mein Schatzlager! Trotz extrem viel Platz, den wir seit dem Umzug in der Küche haben, sind wir äußerst entzückt über unseren "HauWi" (Hauswirtschaftsraum). Dort stehen vor allem Getränke, Papierbehälter sowie Behälter für leere Flaschen, Gelber- und Biosack, zusätzliche Klappstühle, Unmengen von Tüten und Taschen, Erste-Hilfe-Kasten (oh sehr wichtig) und ein Feuerlöscher! Aber auch dort haben noch viele Lebensmittel Platz gefunden :) Absolut Überlebensnotwendig sind die beiden blauen "Schatztruhen" von Tupper. Links "Krizi´s Kiste", rechts "Chris´ Kiste", für schlechte Zeiten Schoki überall!

Steph, vom „Kleinen Kuriositätenladen“, wollte u.a. auch wissen, wie wir unsere Kochbücher aufbewahren. Ich besitze für einen Foodie relativ wenige Kochbücher und habe auch noch keinen geeigneten Platz für diese gefunden. Irgendwie muss ich mir da noch was einfallen lassen. Bis dahin wird gestapelt! Für euch habe ich erst mal ein klein wenig aufgeräumt.

Dabei ist mir ein "vergessenes" Kochbuch wieder in die Hände gefallen. Das Buch "die 100  berühmtesten Rezepte der Welt". Als mein Opa vor ca. 3 Jahren verstorben ist haben wir alle Bücher mitgenommen, um diese auf dem lokalen Flohmarkt zu verkaufen, damit noch andere daran eine Freude haben können. Dieses Buch aber habe ich für mich behalten. Es ist wirklich sehr gut erhalten! Jedoch finde ich keine Angabe über das Erscheinungsjahr darin. Aber ich habe es nun sichtbar in die Küche gelegt, damit ich in der nächsten Zeit ein paar Rezepte daraus ausprobieren kann! Ich habe generell kein absolutes Lieblingskochbuch... ich habe ja auch generell wenige Kochbücher, da ich eigentlich mehr nach "Frei-Schnauze-Prinzip" koche. Das kann ich eigentlich auch ganz gut :) Was mir nicht immer gelingt sind Backrezepte... also selbst wenn ich das Gebäck sogar MIT Rezept herstelle! Aber dann lass ich meiner Kreativität freien Lauf und biege die Sache irgendwie hin :) Was ich allerdings sehr gerne mache ist im Internet nach verrückten oder auch weniger verrückten Rezepten zu suchen. Habe ich mir dann ein Rezept herausgesucht, drucke ich dieses aus, koche/backe es nach und hefte es in meinen heiligen Ordner ab. Meine Rezepte-Bibel :) 

Ein weiteres Thema bei allen Bloggern, egal ob für Food oder Styling oder andere Bereiche, das Fotografieren. Alles muss für die Nachwelt festgehalten werden. Wer weiß, ob wir dieses Gericht oder diese Szene ein weiteres Mal mit genau dieser Position und diesem Licht vor die Linse bekommen? Nun ja, ich fotografiere nicht sehr oft, da ich immer schaue, ob es sich überhaupt lohnt. Teilweise habe ich einfach darauf los geknipst ohne auf Belichtung oder sonst was zu achten. Auch heute stelle ich noch Posts online mit alten Fotos, shame-on-me, möchte es aber keinem vorenthalten :)))

Seit ein paar Monaten habe ich mir angewohnt, "wirklich schöne" Gerichte mit meiner Systemkamera, einer Panasonic Lumix DMC-G3K in Schokobraun zu fotografieren. Wenn es schnell gehen muss wird auch oft zum iPhone gegriffen! Kaum merklicher Unterschied :D Ich verwende auch nur selten einen Filter auf den Bildern. Meist übernehme ich die Bilder direkt von der Speicherkarte. Aber da ich Spaß und Freude am Ausprobieren habe, werde ich mich wohl in den nächsten Wochen mit verschiedenen Bildbearbeitungsprogrammen auseinandersetzen. Vielleicht könnt ihr mir da vorab Empfehlungen geben?

Da wir erst seit ein paar Wochen in dem Haus wohnen und ich vor dem Umzug das Meiste ausgemistet habe, bin ich derzeit nicht im Besitz von "Krims-Krams" mit dem ich meine Fotos verschönern kann. Ich liebe Fotos von anderen Bloggern die mit Kleinigkeiten verziert wurden, wie z.B. verschiedene Stoffservietten, "altes" Geschirr, verschieden-farbige Röhrchen oder andere Dinge. Deshalb stöbere ich jetzt immer öfters auf Flohmärkten und frage Freunde nach Deko-Material. Bis jetzt sind die zwei beliebtesten Plätze für die Fotos der Esszimmertisch oder der Kochblock in der Küche. Dort ist einfach das Licht am besten. Oder aber die Fotos entstehen direkt auf der Hand, auch auf dem Sofa! Wenn es wieder mal nicht schnell genug gehen kann, chi chi.

Ein paar Eindrücke zum Feen-Schlösschen:


Die Küche ist mein Hauptarbeitsplatz. Dort werden die Ideen/die Gerichte verwirklicht, es werden Rezepte geschrieben und auf meiner „Blogger“-Insel fertig angerichtete Teller fotografiert. Wenn ich blogge, sitze ich meist am Esszimmertisch, oder wie jetzt, auf dem Sofa und tippe meine Rezepte ab. Derzeit fehlen leider noch ein paar Bilder und Vorhänge in der Wohnung um die richtige Atmosphäre zum Vorschein zu bringen. Zum Bloggen benötige ich meist viel Zeit, da ich eher der Macher bin und nicht der Schreiber, der einen Post "lockerer flockig" gestalten kann. Also wie ihr seht, stehe ich noch ziemlich am Anfang, aber ich weiß, wo ich hin will. Ich bin immer offen für Anregungen und dankbar für Kritik, denn nur daraus kann man wachsen!

Und somit schließe ich vorerst wieder die Backstage-Türe und werde nun schlafen gehen, damit ich Morgen wieder neue Ideen sammeln kann :)

Ganz liebe Grüße, eure Krizi 

Behind the Scenes vom 01.06.-30-06-2014

Kommentare:

  1. Liebe Krizi,
    neugierig wie ich bin, durchstöbere ich die Blogs der Teilnehmer unseres Bloggertreffens in Stuttgart. Schön hast du es - sowohl hier, als auch bei dir daheim :)

    Ganz liebe Grüße und bis September!
    Elena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elena,
      danke dir <3 Das ist sehr lieb :) Ich freu mich darauf euch wieder zu sehen!!
      Bis bald!

      Löschen
  2. WUNDERschöne Küche!! Ich bin auch in love :D
    Auch sonst habt ihr es sehr gemütlich.
    Hach, ich liebe Küchen-und Wohnungseinblicke :))))
    Liebe Grüße,
    Marli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marli,
      vieeeelen Dank :) <3 Ich stöbere auch immer gerne in anderen Wohnungen hihi

      Löschen