Freitag, 13. Juni 2014

HUGO Kuchen

Zutaten für eine Kranz-Form:

5 Eier,
250g Puderzucker,
1 Päck. Vanillezucker,
250ml Rapsöl,
250ml Hugo-Mix (fertig gemischt),
300g Mehl,
1 Päck. Backpulver,
1 Pack. Yoghurette Brasil (weiß mit Limette),
400g Blockschokolade,
150g Puderzucker und etwas Hugo-Mix,
1 Limette,
4 kl. Minz-Stängel

Rezept (für den Thermo-Mix):

Zunächst den Backofen bei Umluft mit ca. 175° vorheizen.

Die Eier, den Puderzucker und den Vanillezucker in den Mixtopf geben und 30 Sek./Stufe 4 cremig rühren. Nun auf Stufe 2 herunterschalten. Das Öl und den Hugo-Mix unter dem Rühren hineinfließen lassen.

Nun das Gerät ausschalten und das Mehl mit dem Backpulver zugeben und nochmals 20 Sek./Stufe 4 verrühren. Den Deckel öffnen und das Mehl an den Seiten mit dem Schaber zur restlichen Masse herunter schieben. Den Deckel schließen und nochmals 10 Sek./Stufe 4 verrühren.

Nun den 1/2 Teig in eine gefettete Kranzform füllen und auf der unteren Schiene ca. 10 Min. anbacken, dann die zerkleinerte Yoghurette-Riegel verteilen und den Rest des Teiges hinzufügen. Weitere 50 Min. fertig backen. Ich habe meine neue Silikonform verwendet und musste feststellen, dass ich diese vielleicht auch einfetten hätte sollen :) Leider ist ließ sich in den speziellen Ecken der Kuchen nicht herauslösen. Zum Glück gibt es Kurvertüre!!

Den abgekühlten Kuchen mit der flüssigen Blockschokolade übergießen und warten bis die Schoki fest geworden ist. Nun den restlichen Puderzucker mit dem Hugo vermischen, so dass eine zähflssige Masse entsteht (leider ist meine Mischung ein Tick zu flüssig gewesen). Die Masse auf den oberen Rand verteilen. Anschließend die Limette in Scheiben schneiden, jede Scheibe bis zur Mitte einschneiden, verdrehen und auf dem Kuchen verteilen. Mit den Minzblättern die Dekoration abrunden und frisch servieren :)

Nachtrag: Beim nächsten Mal verwende ich keine Yoghurette, da diese sich am Boden karamelisiert hat. Sondern ich probiere es dann mit Limetten-Zesten, damit der frische Geschmack noch intensiver wird.




Kommentare:

  1. Superlecker! Hihi, auf dem untersten Bild ist ja ein Stück von meinem Kleid zu sehen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hihi, Blümchen dürfen ja nicht fehlen :) ein schönes Kleid :))

      Löschen