Sonntag, 21. April 2013

Suppengrundstock

Zutaten:

700g Suppengemüse bestehend aus
Karotten, Lauch, Sellerie, Petersilie (1 Topf),
50g Meersalz

Info: 1 EL Suppengrundstock entspricht 2 Brühwürfel




Rezept:

Das Suppengemüse ganz fein raspeln! Wer einen Thermomix besitzt (damit habe ich meinen Grundstock gemacht) das Gemüse auf Stufe 4-5 klein schnipseln :)
In ein (ausgekochtes) Schraubglas füllen und im Kühlschrank lagern. Er ist so bis zu 1 Jahr haltbar.
Der Suppengrundstock kann nicht nur bei Suppen, sondern auch zum Würzen von Soßen verwendet werden.
Mit dem Pürierstab bearbeitet

Kommentare:

  1. Hallo zusammen,

    kann mir bitte jemand sagen ob sich die Brühe gut auflöst, so wie eine gekaufte, gekörnte Brühe oder schwimmen da so rauhe Brösel herum?

    Vielen Dank und freundliche Grüße

    Gitti09

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Gitti09,
    nein, der Grundstock löst sich nicht wie eine gekaufte Brühe auf. Es schwimmen weiterhin die frischen, saftigen Gemüsestücke im Wasser herum. Da ich bisher den Grundstpck nur zum Würzen verwendet habe, habe ich es direkt für dich ausprobiert. Wenn man die Stücke nicht so mag, kann man die Brühe mit einem Pürierstab bearbeiten. Ist aber weiterhin nicht das gleiche wie gekaufte Brühe!
    Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.
    Liebe Grüße Krizi

    AntwortenLöschen